Agentur MIR
ÜBER UNS   KONTAKT
GESTALTUNG . KOMMUNIKATION . PROJEKTE . CHRONOLOGIE
WEBDESIGN . PRINT . ARCHITEKTUR

  Eine DATSCHE für die UCKERMARK  
 
  zurück
Wie könnte das Landschaftsmöbel aussehen? Menue
   
 
 
Milla: Da habt ihr ja ganz schön tief in der Ästhetik der vergangenen Baukultur der DDR herumgegraben!
   
Agentur MIR: Naja, was bleibt einem übrig wenn Mensch erst einmal dort, wo ihr in Zukunft euere freie Zeit verbringen möchte, die Nase reingesteckt hat.
   
Milla: Ist schon schräge da draussen in der Toskana vor den Toren Berlins, oder nicht etwa?
   
Agentur MIR:

Du hast nicht unrecht. Vor über 25 Jahre endete das Experiment "Deutsche Demokratische Republik" und wir können uns immer noch nicht frei in den "Neuen Bundesländern" bewegen, ohne auf eine gewisse Voreingenommenheit zu stoßen. Von beiden Seiten wohlgemerkt.

Wie fühlst du dich als Schwedin wenn du Tante Gertrud auf einen Kaffee besuchst?

   
Milla: In erster Linie als Frau, dann als Gast von Tante Gertrud und dann als Schwedin. Wir Schweden hatte ja den großen Vorteil die DDR besuchen zu dürfen, anders als ihr aus dem Westen. Ich selbst war zwar nie in der DDR, dazu bin ich noch zu jung. Aber meine Eltern sind regelmäßig durch die DDR gefahren um Urlaub in Ungarn zu machen und dort Freunde zu besuchen. Für uns war es auch ein Transitland, aber anders wie für die Westdeutsche Bevölkerung, die nach Berlin fuhr. Aber natürlich habt ihr Recht, auch mir ist das Land bisweilen sehr fremd und gewöhnungsbedürftig. Vielleicht liegt es auch nur an dem Charakter der Bevölkerung vor Ort. Die meisten sind schon sehr verstockt oder etwas freundlicher ausgedrückt: zurückhaltend.

Tante Gertrud ist da eher die Ausnahme. Sie sprudelt wie ein Wasserfall.

   
Agentur MIR: Hast du unsere Ideen Tante Gertrud gezeigt?
   
Milla: Klar doch. Sie war sehr angetan davon, dass ihr so viele ihr bekannte Gebäude als mögliche neue Datsche vorgeschlagen habt. Mir persönlich hat das "FUTURO" am besten gefallen aber das dürfte unbezahlbar sein, wenn wir überhaupt noch eines auftreiben können. Es sollen zwischenzeitlich utopische Preise für total marode Exemplare bezahlt werden. Kurt gefiel der Bauwagen mit dem bezeichnenden Titel "Fortschritt" und wenn ich mit Vernunft an die Auswahl herangehe dann muss ich Kurt zustimmen. So ein Typus von Gebäude sollte es werden. Aber bitte keinen Bauwagen.
   
Agentur MIR:

Du kennst nur eine Variante des "Fortschritts". Es gab jedoch zwei Ausführungen. Sie unterschieden sich nur bei der Dachform.

Schau dir diesen "Fortschritt" einmal an:

  datsche
  Sieht doch genial schlicht aus!
   
Milla (lacht): Schlicht könnt ihr es auch nennen.
   
Milla (ernst):

Aber wenn wir das Ganze in neu und aktuell umsetzen, dann könnte es passen.

Ich glaube, nein ich weiß es: So machen wir es! Haut rein!

   
 
 
Das Raumprogramm   Mehr >>
 
     

noch oben